CV Enrico Niemann

1978  geboren in Bad Saarow, lebt und arbeitet in Berlin

2001-07  Studium Freie Kunst, Bauhaus Universität Weimar

 

Stipendien

 

2014

Residenz Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf, Stipendium Land Brandenburg

 

2007/08

Graduiertenstipendium der Bauhaus-Uni Weimar und des Freistaates Thüringen

 

2005

DAAD Reise Förderung für Tokio

 

 

Einzelausstellungen

 

2021

Enrico Niemann, im Rahmen von "Akutsprechstunde", Axel Obiger, Berlin

 

2020

Space and Surface, mit Susanne Hofer, Axel Obiger, Berlin

 

2019

Supergrid, Superbien, Milchhof, Berlin
Gravity and Surface Tension, Galerie Artae, Leipzig


2018

Farbfluidum, mit Elisabeth Sonneck, Axel Obiger, Berlin 

 

2017

Transformationsfelder, Galerie Artae, Leipzig
Summer | Shift, Axel Obiger, Berlin


2016

Ueberschicht, mit Christoph Bangert, Axel Obiger, Berlin

 

2015

andere Gegebenheiten, Galerie Artae, Leipzig

à vue, mit Sandrine Mahéo, Axel Obiger, Berlin 

 

2014

antimuster, OCA-Galerie, Berlin

leicht bis mehr farbig, mit Ludwig Bräutigam, Axel Obiger, Berlin

 

2013

front side / back side, Galerie Artae, Leipzig

 

2010

Verhäutet - Gefaltet, Galerie Artae, Leipzig

 

2007

Intercarnation, Galerie Artae, Leipzig

 

2006

Hotel-Rouge, Artbuero, Berlin

 

 

Ausstellungsbeteilugungen (Auswahl)

 

2022

BY EAR Part 1, Tiger Strikes Asteroid, Los Angeles USA

un-structured, kuratiert von Daniela von Damaros, mit Harriet Groß, Sarah Loibl, Keren Shalev, Axel Obiger, Berlin

2021

POSITIONS Berlin, Flughafen Tempelhof, Berlin

2020

AMORPH, mit M. Bause, P. Hock, G. Künne, E. Niemann, Galerie im Saalbau, Berlin

Paper on Paper, online Project in cooperation with PAPER Manchester GB, Axel Obiger

 

2019

Almost Sparkling, B-l.a.connect @ Axel Obiger, Berlin
Trans it, Kingsbury Texas 78638, USA
um die Häuser ziehen, Axel Obiger, Berlin


2018

Schnelle Vorbeifahrten, Open-Air Parcours, Paulinenaue

"100", Axel Obiger, Berlin


IMPORT I EXPORT, produzentengalerie dresden, Dresden

CO/LAB III, Torrance Art Museum, Los Angeles, USA


Enzyklopädie des Zarten, Galerie im Körnerpark, Berlin


2017

Summer - Sift, Axel Obiger, Berlin (e)

Transformationsfelder, Galerie Artae, Leipzig 

Boden, Axel Obiger, Berlin


2016

Konstruktion - Spekulation, Zwitschermaschine Berlin

2015

Sammlung | to be continued, Axel Obiger, Berlin


2014

Die Feier, Axel Obiger, Berlin

 

2013

Eigenwilligkeit, Museum Junge Kunst, Frankfurt/O. (Katalog)

20. Leipziger Jahresausstellung, Westwerk, Leipzig (Katalog)

 

2012

Flashback, Galerie Artae, Leipzig

 

2011

Case Studies, Freies Museum, Berlin

 

2010

Chroma, Bauhaus-Universität, Weimar (Katalog)

Spleendid View, Universal Cube, Baumwollspinnerei, Leipzig

Art Karlsruhe, Galerie Pack of Patches

 

2009

POP OUT: Copenhagen, Warehouse 9, Kopenhagen

 

2008

Ostrale 08, Dresden

Utopie der Raumes, Kyrgyz National Museum of Fine Arts, Bishkek, Kyrgyz Republik

Zerreißen und Zunaehen hat seine Zeit, Kunsthaus, Erfurt

 

2007

Kunststudenten stellen aus, Bundeskunsthalle, Bonn (Katalog)

 

2005

Die entblößte Farbe Rosa, Museum of the National University of Fine Arts, Tokyo, Japan (Katalog Hatje-Cantz)